Betriebsbesichtigung bei der Firma Bott

In der achten Klassenstufe des Technikunterrichts beschäftigen sich die Schüler mit dem Werkstoff Metall. Bei einigen von Ihnen wurde der Wusch geweckt, sich einen metallverarbeitenden Betrieb anzuschauen und von erster Hand etwas über Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich zu erfahren.

Am 14. Juli nutzten neun interessierte Schüler die Möglichkeit, unseren Bildungspartner, die Firma Wolfgang Bott GmbH & Co. KG, vor Ort zu besichtigen.

Im Gespräch mit dem Geschäftsführer Herrn Nico Bott und dem Fertigungsleiter Herrn Frank Schneider erfuhren die Schüler, was unter Smart Hydraulik zu verstehen ist und dass die gefertigten Produkte in den verschiedensten Bereichen der Hydraulik Anwendung finden.

Das Familienunternehmen bildet im Schnitt zwei Industriemechaniker pro Jahr aus. Welche Anforderungen seitens des Unternehmens an die Auszubildenden gestellt werden und welche Karrieremöglichkeiten bestehen, wurden anschaulich aufgezeigt.

Beim anschließenden Rundgang durch die Fertigungshallen konnten sich die Schüler ein umfassendes Bild machen, wie mittels modernster Maschinen Metall so bearbeitet wird, dass daraus z.B. Hydraulikaggregate für Baumaschinen entstehen.

Nach dieser rundum gelungenen Betriebsbesichtigung gingen alle Schüler mit vielen neuen Erkenntnissen, einige sogar mit dem konkreten Wunsch nach einem Betriebspraktikum bei der Firma Bott, nach Hause.

Viele weitere Informationen zu dem Unternehmen sind auf der der Homepage der Firma http://bott-hydraulik.de zu finden.