11. Berufsinformationsbörse der FLGMS

Zukunftsorientierung trotz oder gerade wegen Corona

Die Einschränkungen für Veranstaltungen treffen auch die schulischen Veranstaltungen, so auch den Christkindlsmarkt oder das jährlich stattfindende Musical an unserer Schule. Eine Veranstaltung konnte und sollte trotz der Umstände stattfinden, die Berufsinformationsbörse.

"Auch wenn aufgrund der angespannten Situation und des Hygienekonzeptes weniger Stände aufgebaut werden konnten und sich statt der Schüler von drei Schulen nur Schüler einer Schule, ja einer Klassenstufe, zeitgleich Informationen sammeln konnten, so kann man dennoch von einer erfolgreichen Veranstaltung sprechen." , so Tobias Breil, Koordinator der Berufsorientierung an der FLGMS.

"Auch oder gerade wegen dieser unsicheren Zeiten ist es wichtig sich schon frühzeitig mit den Möglichkeiten der Berufswelt auseinanderzusetzen und sich so vielleicht ein kleines Stück Sicherheit zurück zu gewinnen.", so Breil weiter, "Eine Absage der Veranstaltung stand daher zwar kurz im Raum, diese Möglichkeit wurde jedoch schnell verworfen."

Bei der Berufsinformationsbörse kommen nicht nur die AbsolventInnen, sondern auch Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 die Möglichkeit sich über die verschiedensten Ausbildungsangebote aus der Region zu informieren und erste Kontakte zu Firmen zu knüpfen. Dass dieses Konzept dabei erfolgreich ist, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue. Vor allem die Informationen aus erster Hand, also von Auszubildenden selbst, erhalten Interessierte oftmals von ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern, die auf der Berufsbörse persönlich die ersten Kontakte zu ihrem jetzigen Arbeitgeber knüpften.